Allergien

Allergiefrei durch Hypnose


Hansruedi Wipf, Hypnosetherapeut und Bestseller Autor durchschaut die Ursachen der Allergien und klärt über seine spezielle Problemlösung auf.

(Sendung vom 24.03.2019)

Das ist tatsächlich so. Wir werden ja bereits im Januar bombardiert mit ersten Warnungen: die neue Pollensaison kommt. Dann geht es im Februar weiter, langsam kommt der Haselnuss oder Birken oder so. Und wir hören und sehen das im Fernseher, im Radio, in den Zeitungen. Genauso wie Pavlov die Hunde konditioniert hat, mit dem Speichelfluss jedes Mal, wenn er die Glocke geläutet hat und das Essen gekommen ist, genauso wird natürlich auch der Mensch konditioniert. Beim kleinsten Reiz in der Nase oder in den Augen, sobald  es heisst, die Pollensaison ist jetzt ganz stark, dann meinen viele Menschen, sie seien jetzt allergisch. Und das Hirn arbeitet weiter daran und es wird dann praktisch eine selbsterfüllende Prophezeiung, die da passiert. Die Menschen sind gar nicht wirklich allergisch, bilden es sich ein und werden dadurch tatsächlich allergisch.

Wir sagen, da liegt immer eine Ursache dahinter. Wir sagen, jedes Symptom hat einen Auslöser. Durch die Hypnose erhalten wir Zugang zum Unterbewusstsein vom Mensch, und dort können wir im Unterbewusstsein nachschauen, durch hypnotische Techniken natürlich, woher kommt überhaupt dieser Auslöser.

Ein einfaches Beispiel: Ein Kollege ist wegen einer Meeresfrüchteallergie zu mir gekommen. Das ist auch eine Allergie wie Hausstaub, Meeresfrüchte, Rotwein oder Haselnuss, Gluten, etc. Jedes Mal, wenn er Meeresfrüchte ass, musste er erbrechen. Dann gingen wir zurück und schauten uns an, woher das denn kam, wann hat es angefangen. Das hat begonnen, als er ein kleiner Junge war und eine Meeresfrüchtepizza gegessen hatte. Sein Grossvater hatte zu diesem Zeitpunkt eine dicke Zigarre geraucht. Diesem Jungen wurde hundeelend wegen diesem Zigarrenrauch. Gegessen hatte er aber eine Meeresfrüchtepizza. Sein Unterbewusstsein hat dann eine Fehlverknüpfung gemacht und hat Meeresfrüchte mit Erbrechen und Übelkeit verknüpft. Ab diesem Zeitpunkt konnte er keine Meeresfrüchte mehr essen, ohne dass er erbrechen musste. Der wahre Grund war aber ein ganz anderer.

Genau diese Missverständnisse oder Fehlverknüpfungen, diese Konditionierungen können wir aufdecken mit der modernen Hypnosetherapie. Wir können aber das Unterbewusstsein des Menschen wieder soweit neutralisieren, dass man nachher wieder Meeresfrüchte essen kann, Rotwein, Haselnüsse oder Gluten oder was auch immer.

Jeder Mensch reagiert natürlich unterschiedlich auf die Hypnose und es braucht immer zwei, damit die Hypnosetherapie auch wirklich gut funktionieren kann. Erstens, natürlich jemanden, der eine Veränderung erzielen will und zweitens jemanden, der kompetent ausgebildet ist und die Hypnose auch durchführen kann, dann ist es immer ein Teamwork. Ich sage immer, ich habe noch nie jemanden geheilt. Ich habe nur immer den Menschen geholfen, sich selber zu helfen. Denn wir drücken nirgends drauf, wir geben keine Spritze, wir geben keine Medikamente oder was auch immer, sondern wir arbeiten nur mit Worten mit dieser Person im tiefenhypnotischen Zustand und ermöglichen ihr, sich selber zu helfen.

Kinder sind normalerweise ganz einfach, weil sie im Gegensatz zu den Erwachsenen noch nicht die Zeit gehabt haben, diese Probleme zu beüben und zu professionalisieren. Diese feinen Synapsen im Hirn von einem Kind, die im Hirn eines Erwachsenen schon eher so festgefahren wie eine vierspurige Autobahn sind, die kann man viel einfacher wieder trennen und korrekt zusammensetzen, im Sinne, dass zum Beispiel eben eine Allergie gar nicht mehr da ist.

Sicher mindestens mal eine. Ich sage immer, vieles ist möglich in einer einzigen Sitzung.