Ganzheitliche Ernährungstherapie

Ein guter Umgang mit der Nahrung ist von essentieller Bedeutung. Viele Erwachsene und immer mehr Kinder leiden an unterschiedlichen Formen von Essstörungen. Oft sind Kranke zur Unterstützung ihrer Heilung oder für die Behandlung ernährungsabhängiger Erkrankungen von einer gezielten Diät abhängig.

Die ganzheitliche Ernährungstherapie ist eine Synthese aus zwei sich ergänzenden Erkenntnissen. Zum einen gibt es das moderne, wissenschaftlich orientierte Ernährungsverständnis. Zum anderen kennen wir die traditionelle Ernährungsweisheit, die den Menschen als Teil der Natur betrachtet. Das eine liefert wichtige Daten zu gesundheitlich wertvollen bzw. lebensnotwendigen Inhaltsstoffen und gibt allgemeine Regeln zu einer gesunden und ökologisch vertretbaren Ernährungsweise. Das andere ergänzt mit einem ganzheitlichen Verständnis des Menschseins die allgemeinen Empfehlungen. Diese zweite Form beinhaltet die Lehre der individuellen Konstitution sowie das Wissen um den energetischen Gehalt und die thermische Wirkung von Nahrungsmitteln, was zu einem ganzheitlicheren Leben führt. Wir finden damit zurück zu einem natürlichen und genussvollen Essverhalten.